Was zeichnet einen guten Fernseher aus

ein moderner FernseherDie Modellvielfalt auf dem Fernsehmarkt ist in den letzten Jahren geradezu explodiert. Unzählige Modelle, Abkürzungen und Ausstattungsmerkmale verwirren inzwischen den Käufer mehr, als sie ihm eine Entscheidungsgrundlage bieten können. Die Frage, die sich der Käufer stellen muss, ist was er wirklich will und gebrauchen kann. Denn jede ungenutzte Funktion kostet unnötiges Geld. Im Folgendem werden Sie über die wichtigsten Merkmale aufgeklärt und fallen danach auf keine vermeintliche Schnäppchen mehr herein.

Die Standards

Vor Jahren waren sie noch vereinzelte Besonderheiten und extrem teuer. Heute sind sie in fast allen Geräten der Standard. Man denke an die HD-Auflösung, die fast jedes Modell erfüllt. Absehen sollte man inzwischen von HD-ready Modellen. Diese Auflösung hängt der Zeit hinterher und ist längst nicht mehr der Standard auf dem Markt. Die Größenklassen der Mittelklassefernseher liegt mittlerweile bei 40 Zoll. Mittlerweile findet man häufig eine stimmungsvolle Hintergrundbeleuchtung. Auch eingebaute Satelliten-TV-Tuner sind der Standard geworden. Natürlich sollte das Gerät auch über DVB-T und DVB-C verfügen.

Moderne Fernseher und Internetfunktionen

Wenn man vor hat, sein Gerät drahtlos an der Heimnetzwerk anzuschließen muss man sich etwas genauer informieren. Achten sollte man auf die Funktion HbbTV (der Nachfolger des Teletextes). Weiterhin sollte für diese Verwendung natürlich ein Wlan-Modul eingebaut sein. Externe Geräte können schnell bis zu 100 Euro kosten.

Die wichtigsten Merkmale

Die Bildwiederholrate gehört mittlerweile zu den wichtigsten Merkmalen von Fernsehern. Gerade bei schnellen Bildern (beim Fußball) garantiert eine hohe Wiederholrate ein flüssiges Bild. Der Wert sollte 100 Hertz betragen. Damit werden auch Actionfilme angenehm dargestellt. Werte jenseits der 200 Hertz können übrigens vom Zuschauer kaum noch wahrgenommen werden und sind daher nur ein theoretischer Vorteil.
Die Bilddiagonale ist nicht nur Prestige. Gerade in großen Räumen wirkt ein kleiner Fernseher schnell verloren. Man kann sich an folgende Regel halten: der Sitzabstand sollte das dreifache der Bildschirmgröße betragen. Je geringer die Auflösung des Modells, desto größer sollte der Abstand sein.
Der Stromverbrauch ist in Zeiten von hohen Rechnungen immer wichtiger. Dieser sollte bei mittelgroßen Geräten im Betrieb um die 100 Watt liegen. Anhalt gibt die auf den Geräten abgebildete Energieeffizienzklasse.

Letztendlich kann man sich auch sehr gut mittels der zahlreichen Testreviews im Internet informieren.

Bild © emeritus2010 – Fotolia.com

Ähnliche Artikel:

  • Onlinegames für Kinder: entwicklungsfördernd oder -hemmend?Onlinegames für Kinder: entwicklungsfördernd oder -hemmend? Die Kritiker der Onlinespiele sind nach wie vor da. Gerade was das Spielen von Kindern angeht, scheiden sich hier die Geister. Sind die Kritiker der Meinung, dass das Spielen die kindheitliche Entw...
  • Was unterscheidet Systemkameras von anderen Kameras?Was unterscheidet Systemkameras von anderen Kameras? Bei Systemkameras handelt es sich um digitale Kameras, die die Option haben, das Objektiv zu wechseln. Mit diesem Feature unterscheiden sich Systemkameras von normalen Digitalkameras mit einem fest...
  • Vorteile eines Gamer PCsVorteile eines Gamer PCs Um die neuesten Titel spielen zu können, muss auch die Hardware mitspielen. Gamer PCs sind nicht die günstigsten Rechner auf dem Markt und bedürfen regelmäßiger Upgrades. Arbeitsspeicher und Grafik...
  • Konsolenkampf 2012Konsolenkampf 2012 1.) Allgmeines: 2012 soll das Jahr der Konsolen werden. Fraglich ist nur wann genau sie rauskommen und inwieweit sie Erfolg haben werden. Den Beginn hat Nintendo gewagt und somit als erstes sei...
  • Die besten Werbemittel auf Messen Die besten Werbemittel auf Messen Messen gibt es, um neue Produkte vorstellen zu können. Diese werden partiell an Einkäufer und Kunden verschenkt und anschließend verkauft. Geschickte Werbung auf Messen führt zu neuen Kunden, hält ...
  • LCD contra PlasmaLCD contra Plasma Obwohl der Elektronikmarkt heutzutage bereits LED oder sogar OLED Bildschirme anbietet, scheint es im Rahmen der Anschaffung eines neuen Monitors im Haushalt des Ottonormalverbrauchers weiterhin nu...
  • Weihnachts-Werbemittel: Adventskalender als WerbegeschenkWeihnachts-Werbemittel: Adventskalender als Werbegeschenk Die Weihnachtszeit naht und mit ihr die diversen Geschenke von speziellen Firmen, die sich alle in Erinnerung bringen möchten. Als sogenannte Giveaways immer beliebt sind Kalender für das kommende ...