Kleines Budget, Top-Smartphone: kein Ding der Unmöglichkeit

smartphoneSmartphones sind kein ganz günstiges Vergnügen – vor allem wenn es immer die Spitzenmodelle sein sollen. Dank des breiten Marktes und den schnellen Produktzyklen gibt es jedoch gute Chancen, beim Kauf viel Geld zu sparen. Das liegt nicht zuletzt an den Möglichkeiten im Internet. Die Schlüsselfaktoren zum Sparen beim Neukauf sind also ganz klar: Geduld, Übersicht und etwas Fachwissen.

Die Zeit für sich spielen lassen

Wann immer ein neues Smartphone auf den Markt kommt, wird es vom Hersteller mit einer unverbindlichen Preisempfehlung versehen. An diesen orientieren sich auch die Händler – jedoch nur für kurze Zeit. Vor allem im Internet, etwa bei Amazon oder eBay, sinken die Preise schon nach wenigen Wochen ganz beträchtlich. Der Preisverlauf erinnert ein wenig an Neuwagen, die auch am Anfang am meisten Wert verlieren, ohne dabei wirklich schlechter zu werden. Wer also sein neues Traum-Phone entdeckt hat, ist gut beraten, nicht direkt am ersten Tag zuzuschlagen, sondern eine Weile abzuwarten. Preissenkungen von beispielsweise 499 Euro auf 379 Euro innerhalb der ersten vier Wochen sind nämlich keine Seltenheit. Ein erschwingliches Smartphone beispielsweise von BlackBerry ist deswegen eher die Regel als die Ausnahme.

Den Markt im Blick behalten

Die großen Hersteller bringen mittlerweile jedes Jahr neue Top-Modelle heraus, meistens sogar in Abständen von weniger als einem Jahr. Auch diesen Umstand können Käufer ausnutzen. Entscheidend sind dabei zwei Zeitpunkte: zum einen, wenn das neue Modell offiziell angekündigt wird, zum anderen dann, wenn es letztendlich erscheint. An diesen beiden Terminen zeigen sich häufig starke Preisrutsche bei existierenden Modellen, da Verkäufer sie möglichst schnell loswerden wollen, bevor sie vom Nachfolger abgelöst werden. Auf diese Weise lassen sich gute Schnäppchen erzielen, da die Technik der „alten“ Smartphones (die meistens selbst kaum ein Jahr alt sind) immer noch für lange Zeit ausreichend ist.

Anbieter & Händler vergleichen

Letzten Endes ist es auch wichtig, wo genau das Smartphone gekauft wird. Direkt vom Mobilfunkanbieter, vom Hersteller oder vom Zwischenhändler? Möglich ist das alles – schließlich wurden alleine 2012 knapp 700 Millionen Smartphones verkauft. Dass bei solchen Zahlen sämtliche Vertriebskanäle eine Rolle spielen, versteht sich von selbst. Die beste Bezugsquelle ist allerdings auch eine Frage des Bedarfs: Soll zum Handy auch ein neuer Vertrag gekauft werden, sind Komplettangebote beim Mobilfunkanbieter meistens am besten geeignet. Einzelne Geräte ohne alles sind dagegen im Internet günstiger zu haben, nicht zuletzt, da dort auch Online-Coupons genutzt werden können.

Bildquelle: © WoGi – Fotolia.com

F. Gopp  / pixelio.de 

Ähnliche Artikel:

  • Nokia aus den Top-Ten verdrängtNokia aus den Top-Ten verdrängt Nokia aus den top ten verdrängt Dank der Marke Apple wurde Nokia aus der Liste der zehn wertvollsten Marken verdrängt. Somit rutschte Nokia vom achten Platz auf den 14. Platz. Die Begründung, wa...
  • Die App-ChartsDie App-Charts Die App-Charts Was sind die beliebsten Apps, die User von I-phones und Smartphones auf ihre Geräte laden? Dies ändert sich bekanntlich sehr schnell und was heute noch in den Apple Charts vertret...
  • So erstellen Sie einen eigenen Online-ShopSo erstellen Sie einen eigenen Online-Shop Das Internet hat für Verkäufer neue Möglichkeiten geschaffen, ihre Waren unter die Kunden zu bringen. Ob als Hauptbeschäftigung oder als Nebenverdienst: Mit einem Onlineshop können Sie ohne teure M...
  • Animationen mit Apps einfach erstellen Animationen mit Apps einfach erstellen Animationen sind normalerweise nicht ganz so einfach zu erstellen. Es gibt aber einige Apps, mit denen das ansonsten eher umfangreiche Vorhaben zum Kinderspiel wird. Die vielfältigen Funktionen und...
  • Klein aber oho – Barcode und RFIDKlein aber oho – Barcode und RFID Das wäre wohl die treffendste Beschreibung eines Barcodes. Unscheinbare Schwarze Linien auf weißem Hintergrund, die überall anzutreffen sind, strukturieren und vereinfachen den Alltag. Die Kekspack...
  • Mobiles Internet 4.0: LTEMobiles Internet 4.0: LTE LTE bedeutet Long-Term-Evolution und ist der neue Mobilfunkstandard für mobiles Internet. LTE gilt als der Nachfolger von UMTS und bietet aufgrund seiner möglichen 300 Megabit pro Sekunde wesen...
  • Smartphone-Tarif: So finden Sie den richtigenSmartphone-Tarif: So finden Sie den richtigen Der Boom der Smartphones eröffnet vielen Menschen neue Möglichkeiten: Auch unterwegs kann im Internet gesurft werden; Mails zu checken ist jederzeit möglich. Die Gestaltung der Tarife wurde dadurch...