Die Funktionsweise der Nähmaschine

Die Nähmaschine ist ein alter Bekannter – jeder kennt sie, hat schon einmal eine bedient oder zumindest von Nahem gesehen, denn nahezu jeder familiäre Haushalt besitzt eine. Vom Reparieren von Löchern und Rissen bis hin zum Nähen ganzer individueller Kleidungsstücke, die Nähmaschine ist ein praktischer Helfer und ein kreatives Hobby zugleich.
Das Funktionsprinzip der meisten handelsüblichen Nähmaschinen ist dabei weitestgehend gleich, und obwohl es im Kern doch eigentlich recht simpel ist, stellt die Nähmaschine mechanisch eine echte Meisterleistung dar.

So funktioniert die Nähmaschine

Die mechanische Arbeitsweise der herkömmlichen Nähmaschine hat sich in den letzten, fast 200 Jahren einige Male verändert, das Grundprinzip blieb dabei aber stets gleich: Ein Faden wird durch einen Stoff geschoben und auf der Stoffunterseite zu einer Schlaufe geformt, durch die ein weiterer Faden oder eine vorausgegangene Schlaufe gezogen und mit der neuen Schlinge verknüpft wird. Letzteres nennt man eine Einfaden-Maschine, ersteres Zweifadennähmaschine. Neuere Nähmaschinen verwenden heute weitestgehend das Prinzip der zwei Fäden (Ober- und Unterfaden), da diese Funktionsweise den Steppstich beherrscht. Dieser ist vergleichsweise gering im Garnverbrauch und ein Fehlstich hat keine Auswirkung auf die Stabilität der Naht. Bei diesen Nähmaschinen wird der Oberfaden durch das Nadelöhr gefädelt, ein zweiter Faden befindet sich aufgespult unterhalb des Stoffes. Hier wird, meist durch einen Ringgreifer, der Oberfaden gegriffen sobald die Nadel den Stoff durchdrungen hat, zu einer Schlaufe geformt und direkt mit dem Unterfaden verknüpft. Parallel dazu wird der Stoff beim Verlassen der Nadel nach vorne oder hinten transportiert (Geradstich). Bedient wird die Nähmaschine durch ein Fußpedal, mit dem man nicht nur den Nähvorgang einleitet und beendet, sondern auch die Nähgeschwindigkeit reguliert.

Merkmale moderner Nähmaschinen

Nähmaschinen werden, wie man auf www.naehmaschinen-test.org  erfährt, heute in analoge und digitale Geräte unterteilt. Der Unterschied liegt hierbei jedoch weitestgehend nur in der Ansteuerung der Mechanik, beispielsweise das Verändern der Fadenspannung oder des Stichmusters. Digitale Maschinen werden über ein Bedienfeld und Display gesteuert und eingestellt, analoge hingegen manuell durch Knopfdruck, Schieberegler oder Einstellrädchen. Beide Varianten verfügen über eine Vielzahl verschiedener Stichmuster für bspw. Ziernähte, Knöpflöcher oder Säume und teilweise sogar Stickmuster. Einige dieser Näharbeiten erfordern allerdings spezielle Füßchen, die den Stoff auf bestimmte Art transportieren (bspw. Kräuseln/Raffen), oder aber spezielle Nadeln.

 

© Smileus – Fotolia.com

Ähnliche Artikel:

  • Passende Leinwand fürs WohnzimmerPassende Leinwand fürs Wohnzimmer Viele Verbraucher richten sich heute in ihren eigenen vier Wänden ein Heimkino ein. Dies hat den Effekt, dass die Wohnzimmer heute ganz anders aussehen, als sie dies noch vor einigen Jahren tat...
  • Anwendungsmöglichkeiten von Pürierstäben Anwendungsmöglichkeiten von Pürierstäben Man hat einen alten Pürierstab zu Hause und benutzt ihn selten oder überhaupt nicht und weiß auch nicht, was man mit ihm machen soll? Dann sollte man bei http://www.stabmixer-test.org/puerierstab-t...
  • Funktionsweise von GewürzmühlenFunktionsweise von Gewürzmühlen Damit Gewürze ihr volles Aroma entfalten können, sollten sie ganz frisch vor der Verwendung gemahlen werden. Das beste Beispiel dafür sind Pfefferkörner. Denn das scharfe Gewürz enthält ätherische ...
  • Intelligentes Wohnen mit Design Intelligentes Wohnen mit Design Seit Ende der 70er Jahre der erste Homecomputer auf den Markt kam, ging der technische Fortschritt für das eigene Zuhause in großen Schritten unaufhaltbar weiter. Heute unterstützt die Technik unse...
  • Günstige Fotoabzüge im Internet bestellen Günstige Fotoabzüge im Internet bestellen Tolle Fotos bekommen und dabei auch noch sparen? So manch einer denkt, dass das nicht möglich ist, aber im Internet gibt es sogar gratis Fotos. Und wenn das kein Schnäppchen ist, was dann? Es ist w...
  • LCDs an KühlschränkenLCDs an Kühlschränken LCDs an Kühlschränken Für viele Menschen gehört der Kühlschrank zu den alltäglichsten Geräten, die es so im Haushalt gibt. Meistens steht der Kühlschrank nicht sonderlich hoch im Kurs. Denn mehr...
  • LED LeuchtmittelLED Leuchtmittel Was bis vor wenigen Jahren noch als hipper Discoschnickschnack angesehen wurde, gilt mittlerweile als eine anerkannte und zukunftsweisende Alternative zu Halogen- und Brennfadenbirnen: LED Lamp...