Funktionsweise von Gewürzmühlen

Damit Gewürze ihr volles Aroma entfalten können, sollten sie ganz frisch vor der Verwendung gemahlen werden. Das beste Beispiel dafür sind Pfefferkörner. Denn das scharfe Gewürz enthält ätherische Öle und Geschmacksstoffe, die beim Mahlen freigesetzt werden und dem Pfeffer erst seine charakteristische Note verleihen. Leider sind diese Aromen jedoch flüchtig und verlieren ihre geschmackliche Wirkung schon nach kurzer Zeit. Eine Pfeffermühle kann die Körner fein mahlen, und zwar unmittelbar bevor die Speisen damit gewürzt werden. So entfalten sich die Gewürzaromen genau zum richtigen Zeitpunkt. Stellt man eine dekorative Mühle auf den Tisch, bereichert sie die geschmückte Tafel und die Gäste haben jederzeit die Möglichkeit zum Nachwürzen mit frisch duftendem Pfeffer.

Feinschmecker von alters her

Als Feinschmecker von alters her wussten die Franzosen schon vor gut 150 Jahren, wie man besonders aromatisch würzt. Denn damals wurde die Pfeffermühle in Frankreich erfunden. Seitdem hat dieses Kücheninstrument eine technische Entwicklung durchgemacht, die heutzutage jeder Hausfrau das raffinierte Würzen erleichtert. Das Aroma des Pfeffers oder auch anderer, frisch gemahlener Gewürze, wird umso intensiver, je feiner die Körner zerrieben werden. Deshalb ist beim Kauf einer Pfeffermühle vor allem auf Qualität und Schärfe des Schneidwerks zu achten.

Und so mahlt eine Pfeffermühle

Im Gehäuse der Pfeffermühle befindet sich eine Spindel mit groben Rillen. Diese Spindel läuft in einen Ring mit feineren Rillen. Dreht man nun an der Mühle, werden die Pfefferkörner zwischen die innere Spindel und den äußeren Ring befördert. Durch gegenläufiges Drehen werden die Körner dort zermahlen. Die Konsistenz des gemahlenen Pfeffers hängt vom Abstand zwischen Spindel und Ring ab. Bei hochwertigen Mühlen kann dieser verändert werden, so dass verschiedene Mahlgrade möglich sind.

Welche Mühle soll es sein?

Der Unterschied zwischen den verschiedenen Typen von Pfeffermühlen besteht vor allem im Material des Mahlwerkes. Die häufigsten verwendeten Materialien sind Edelstahl, Keramik oder Titan.

• Pfeffermühlen mit Edelstahl-Mahlwerk
Bei der Auswahl einer solchen Mühle muss vor allem auf die Qualität des Stahls geachtet werden. Sie sind günstiger zu haben als eine Pfeffermühle mit Keramikmahlwerk.

• Pfeffermühlen mit Keramikmahlwerk
Eine solche Pfeffermühle ist äußerst haltbar, denn das Material hat weder unter Verschleiß noch unter Korrosion zu leiden. Im Gegensatz zum Edelstahl vertragen diese Mühlen auch den Einsatz von Salz. Insbesondere bei Universal-Gewürzmühlen kann man damit das Mahlwerk neutralisieren.

• Pfeffermühlen mit Titanmahlwerk
Ein großer Vorteil dieser Mühlen ist die Tatsache, dass die Zähne des Mahlwerks sich während des Mahlvorgangs weder abnutzen noch verhaken, das Gegenteil ist der Fall. Bei jeder Anwendung schärft sich das Mahlwerk nämlich selbst.

Die elektrische Variante

Neben den manuellen Gewürzmühlen gibt es heutzutage auch Exemplare mit elektrischem Antrieb. Technikbegeisterte Köche werden natürlich lieber zu dieser Variante greifen. Die Funktionsweise der Elektromühlen ist im Wesentlichen die gleiche wie bei den althergebrachten Modellen. Der Unterschied besteht selbstverständlich im eingebauten Motor, der dem Koch die Arbeit wesentlich erleichtert. Dieser wird entweder mittels Akku oder über Mikrobatterien angetrieben. Die meisten elektrischen Gewürzmühlen verfügen über eine stufenlose Einstellmöglichkeit des Mahlgrades. Viele Modelle sind zusätzlich mit einem LED Lämpchen ausgestattet, das das gezielte Würzen auch in der dunkelsten Küchenecke ermöglicht.

Ähnliche Artikel:

  • Passende Leinwand fürs WohnzimmerPassende Leinwand fürs Wohnzimmer Viele Verbraucher richten sich heute in ihren eigenen vier Wänden ein Heimkino ein. Dies hat den Effekt, dass die Wohnzimmer heute ganz anders aussehen, als sie dies noch vor einigen Jahren tat...
  • Die Funktionsweise der Nähmaschine Die Funktionsweise der Nähmaschine Die Nähmaschine ist ein alter Bekannter - jeder kennt sie, hat schon einmal eine bedient oder zumindest von Nahem gesehen, denn nahezu jeder familiäre Haushalt besitzt eine. Vom Reparieren von Löch...
  • Senioren und das InternetSenioren und das Internet Dass Senioren eine wachsende Zielgruppe sind, ist bereits seit langem bekannt. Darum ist es kaum verwunderlich, dass auch die Anzahl an Angeboten für Personen höheren Alters im Internet stetig ...
  • Intelligentes Wohnen mit Design Intelligentes Wohnen mit Design Seit Ende der 70er Jahre der erste Homecomputer auf den Markt kam, ging der technische Fortschritt für das eigene Zuhause in großen Schritten unaufhaltbar weiter. Heute unterstützt die Technik unse...
  • Beutelloser Staubsauger Beutelloser Staubsauger Bei der Wahl eines neuen Staubsaugers sollten einige Kriterien berücksichtigt werden. Besonders modern aber auch funktional ist derzeit der beutelloser Staubsauger. Dieser hat den Vorteil, dass er ...
  • Bestes Werkzeug des Jahres 2013 – der Stromerzeuger von DenqbarBestes Werkzeug des Jahres 2013 – der Stromerzeuger von Denqbar Wer einen eigenen Garten hat, weiß mit wie viel handwerklichem Aufwand die Pflege verbunden ist. Für viele ist Gartenarbeit ein schönes Hobby, für andere eine lästige Pflichtaufgabe. Viele Arbeiten...
  • Anwendungsmöglichkeiten von Pürierstäben Anwendungsmöglichkeiten von Pürierstäben Man hat einen alten Pürierstab zu Hause und benutzt ihn selten oder überhaupt nicht und weiß auch nicht, was man mit ihm machen soll? Dann sollte man bei http://www.stabmixer-test.org/puerierstab-t...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>