Mikrowelle – Die wichtigsten Tipps beim Kauf

Um Zeit zu sparen und kleine Portionen schnell zubereiten zu können, ist eine Mikrowelle optimal. Doch beim Kauf eines solches Gerätes, sollten einige Fakten beachtet werden. Mikrowelle – Die wichtigsten Tipps beim Kauf.

Nur erhitzen oder auch grillen und backen?

Soll in einer Mikrowelle nur Essen erwärmt oder tiefgefrorenes aufgewärmt werden, reicht oftmals ein einfaches Modell um die 50 Euro. Sollen mit dem Gerät allerdings auch Bratwürstchen, Pizza oder Brötchen zubereitet werden, sollte die Mikrowelle einen Grill dabei haben. Oftmals arbeitet der Grill im Heißluftbetrieb (also Umluft). Solche Geräte gibt es im Handel ab etwa 100 Euro aufwärts zu bekommen. Eine Luxusvariante wäre zum Beispiel noch ein eingebauter Dampfgarer, für eine sehr schonende Zubereitung bei Gemüse. Hier sind dann allerdings schon gut 300 Euro fällig. Einen genaueren Überblick gibt es hier.

Wie viel Leistung?

Die meisten Mikrowellenmodelle haben eine Kapazität von 20 bis 30 Litern und bieten eine Leistung zwischen 600 und 1.000 Watt. In den meisten Fällen reicht dies völlig aus. Modelle die eine noch höhere Leistung bieten, können Speisen zwar schneller zubereiten, allerdings wird durch eine zu starke Erhitzung das Essen ungenießbar.
Allerdings ist es wichtig auf folgendes zu achten, je Größer (Volumen) die Mikrowelle ist, umso höher sollte auch die Wattzahl sein. Im Regelfall achten die Hersteller auf eine angemessene Leistung.

Einfache Bedienung

Wer großen Wert auf eine einfache Bedienung legt, ist mit einer günstigen Mikrowelle sehr gut bedient. Hier gibt es meisten nur zwei Drehknöpfe, welche einmal die Wattleistung und die Garzeit regeln. Allerdings lassen sich genaue Einstellungen oftmals gar nicht vornehmen, wenn zum Beispiel eine sekundengenaue Garzeit gewünscht wird.
Teurere und höherwertigere Mikrowellen bieten mehr Bedienknöpfe und zudem eine Digitalanzeige. Dazu gibt es meistens auch eine Programmautomatik, wo zum Beispiel verschiedene Speisen (Fleisch oder Fisch) nach ihrer jeweiligen Zubereitung gespeichert werden können. Modelle mit einer eingebauten Gewichtsautomatik ermitteln die Leistung und Garzeit dabei selbstständig.

Ähnliche Artikel:

  • Anwendungsmöglichkeiten von Pürierstäben Anwendungsmöglichkeiten von Pürierstäben Man hat einen alten Pürierstab zu Hause und benutzt ihn selten oder überhaupt nicht und weiß auch nicht, was man mit ihm machen soll? Dann sollte man bei http://www.stabmixer-test.org/puerierstab-t...
  • Die passende Waschmaschine findenDie passende Waschmaschine finden Die passende Waschmaschine für den eigenen Haushalt zu finden ist wichtig. Schließlich muss sie anschließend all die schmutzigen Bekleidungsstücke, Decken, Handtücher und Wohntextilien waschen. Man...
  • LCDs an KühlschränkenLCDs an Kühlschränken LCDs an Kühlschränken Für viele Menschen gehört der Kühlschrank zu den alltäglichsten Geräten, die es so im Haushalt gibt. Meistens steht der Kühlschrank nicht sonderlich hoch im Kurs. Denn mehr...
  • Staubsauger: Mit oder ohne Beutel? Staubsauger: Mit oder ohne Beutel? Beim Kauf eines Staubsaugers stellt sich heutzutage die Frage: Mit oder ohne Beutel. Während in der guten alten Zeit Oma gar keine Wahl hatte, welchen Staubsauger sie kaufen will, bietet die heutig...
  • Armaturen – Arten und TechnikArmaturen – Arten und Technik Die verschiedenen Armaturen-Arten besitzen spezielle Funktionen und sind für verschiedene Einsatzbereiche geeignet. Meistens kann man zwischen Aufputz- oder Unterputzarmatur auswählen. Geringer Wa...
  • Strom sparen – Die 10 besten TippsStrom sparen – Die 10 besten Tipps Jeder Haushalt benutzt ihn und braucht ihn - den Strom. Kleine und große Küchenhelfer machen das Leben einfacher, doch hier wird Energie genutzt, die auf der nächsten Stromrechnung schwarz auf weiß...
  • Beutelloser Staubsauger Beutelloser Staubsauger Bei der Wahl eines neuen Staubsaugers sollten einige Kriterien berücksichtigt werden. Besonders modern aber auch funktional ist derzeit der beutelloser Staubsauger. Dieser hat den Vorteil, dass er ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>