Wie funktioniert eine Siebträger Espressomaschine?

Kaffeegenuss

Eine Siebträger Espressomaschine besteht im Wesentlichen aus folgenden Komponenten: Einem Wasserkreislaufsystem mit Boiler, einer elektrischen Pumpe, einer Brüheinheit mit dem Siebträger und einem Dampfhahn.

Siebträger Espressomaschinen sind halbautomatische Geräte, dass heißt, die Kaffeebohnen werden – anders als bei Vollautomaten – nicht im Gerät gemahlen, sondern extern mit einer manuellen oder elektrischen Kaffeemühle. Das Kaffeemehl wird dann in den Siebträger gefüllt und dieser in die Brüheinheit eingeklinkt. Das Wasser wird in einem Boiler erhitzt und mittels einer elektrischen Pumpe (Vibrations- oder Rotationspumpe) zur Brühgruppe transportiert. Die Pumpe sorgt für den Brühdruck von etwa 9 bar, der für die Zubereitung von Espresso notwendig ist. Die Brüheinheit oder auch Brühgruppe ist die Verbindung zwischen dem Kessel und dem Siebträger mit dem Kaffeemehl. Das Wasser wird durch ein Rohr vom Kessel zur Brühgruppe geleitet. Sie besteht in der Regel aus dem Brühkopf mit der Dusche und einem Magnetventil, welches lästiges Nachtropfen verhindern soll.

Die Zubereitung von Milchschaum erfolgt in der Regel mit einer Dampfdüse. Dabei wird das Wasser im Boiler so weit erhitzt, bis Dampf entsteht. Dieser wird zum Aufschäumen der Milch zum Beispiel in einer Milchkanne verwendet.

Man unterscheidet bei den Espressomaschinen mit Siebträger im Wesentlichen zwischen Maschinen mit einem und mit zwei Wasserkreisläufen. Bei den Einkreis-Espressomaschinen stammen das Wasser für die Zubereitung des Espressos und für den Wasserdampf aus dem gleichen Kreislauf. Bei Zweikreis-Espressomaschinen steht für jede Funktion ein separater Wasserkreislauf zur Verfügung. Dadurch ist es möglich, Espresso und Milchschaum – für deren Zubereitung jeweils unterschiedliche Temperaturen benötigt werden – gleichzeitig herzustellen. Allerdings nutzen beide Wasserkreisläufe denselben Boiler. Der Dampf stammen aus dem Kessel, während das Wasser für die Zubereitung des Espressos beim Durchlaufen des Kessels erhitzt wird. Dualboilermaschinen verfügen hingegen neben zwei Wasserkreisläufen auch über zwei separate Boiler für Dampf und Brühwasser. Der Vorteil dieser Geräte liegt darin, dass die Temperatur bei den beiden Boilern immer konstant gehalten werden kann.

foto:© Kzenon – Fotolia.com

 

Ähnliche Artikel:

  • So funktioniert ein RouterSo funktioniert ein Router Jeder nutzt ihn, kaum einer versteht ihn Ein bestimmtes technisches Gerät fehlt heutzutage in kaum einem Haushalt und in modernen Büros schon gar nicht: der Router. Am häufigsten verwenden wir i...
  • Technik von GartengerätenTechnik von Gartengeräten Wenn man den eigenen Garten optimal und bestens bearbeiten möchte und jegliche Arbeit im Garten professionell ausführen will, dann sollte man über verschiedene technische und handwerkliche Geräte w...
  • Smarter Shoppen: Warum Sie Technik erst nach Weihnachten kaufen sollten Smarter Shoppen: Warum Sie Technik erst nach Weihnachten kaufen sollten Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch der Geschenke. Einen besonders hohen Stellenwert nehmen hierbei die jeweils aktuellen Techniktrends ein – welche diese sind, erfahren Sie ...
  • Energiesparen: Warum Plusenergiehäuser im Trend sindEnergiesparen: Warum Plusenergiehäuser im Trend sind Ein Haus zu planen ist längst keine Angelegenheit mehr nur für Baufachleute. Wie komplex die Schnittstellen mit anderen Bereichen mittlerweile sind, lässt sich bereits an der Themenvielfalt auf Rat...
  • Die passende Waschmaschine findenDie passende Waschmaschine finden Die passende Waschmaschine für den eigenen Haushalt zu finden ist wichtig. Schließlich muss sie anschließend all die schmutzigen Bekleidungsstücke, Decken, Handtücher und Wohntextilien waschen. Man...
  • Internet aus der Steckdose leicht gemachtInternet aus der Steckdose leicht gemacht Viele kennen es – das Wireless LAN. In nahezu allen Haushalten stehen DSL- oder Kabelrouter, welche den gesamten Wohnraum mit kabellosem Internet versorgen sollen. Hat man ein größeres Haus oder Wä...
  • Anwendungsmöglichkeiten von Pürierstäben Anwendungsmöglichkeiten von Pürierstäben Man hat einen alten Pürierstab zu Hause und benutzt ihn selten oder überhaupt nicht und weiß auch nicht, was man mit ihm machen soll? Dann sollte man bei http://www.stabmixer-test.org/puerierstab-t...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>