Nadeldrucker – alte Technik, die noch wichtig ist

ein NadeldruckerDie wichtigsten Drucker meinen die meisten Bürger zu kennen. Denn fast jeder Haushalt besitzt einen Drucker, der entweder auf die Laser- oder auf die Tintenstrahltechnologie zurückgreift. Weiterhin gibt es noch das wieder unbekanntere Verfahren der Trockentransferelektrofotografie. Diese auch als Xeroxverfahren bekannte Technologie kommt bei Fotokopierern zum Einsatz. Auch das Thermodruckverfahren ist vielen Menschen eher ein Rätsel. Doch oftmals täglich haben Bundesbürger auch Kontakt zu einem weiteren Druckverfahren – dem des Nadeldruckes.

Wo Nadeldrucker zum Einsatz kommen

Einen Nadeldrucker findet man in Arztpraxen, in Produktion und Verwaltung von Unternehmen, bei Lieferscheinen, Rechnungen und auch bei Fahrkarten. Er kommt ebenso auf Baustellen wie im Büro oder in Lagerhallen. Der große Vorteil von einem Nadeldrucker ist seine Robustheit und vor allem die Durchschlagskraft der Nadeln. Sie sorgen dafür, dass ein Durchschlag gleich mitbedruckt werden kann. Das sorgt für Sicherheit, z.B. bei einer Rechnungs- oder Lieferscheinkopie. Das nennt man auch “dokumentenecht”. Genau diese Funktion erfüllt diese Form des Druckers auch in Arztpraxen, wenn er laut ratternd eine Krankschreibung bedruckt – mit Kopie (eine für den Arbeitgeber, eine für die Krankenkasse).

Nadeldrucker kamen früher weitaus häufiger vor. Dennoch werden sie immer noch hergestellt und weiterentwickelt. Die antiquiert erscheinende Technik ist noch im Einsatz und wird so schnell nicht verschwinden, ebenso wie das Faxgerät oder – aus dem Bereich der Energieerzeugung – das Windrad, welches geradezu eine weltweite Renaissance erlebt. Durch den Einsatz von Etiketten in der Industrie und Digitalisierung von Schriftstücken in der Bürowirtschaft wurden die Einsatzgebiete des Nadeldruckers Stück für Stück heruntergefahren. Doch es ist immer noch ein Drucker, der mit Endlospapier zurechtkommt und auch Belastungen wie staubiger Luft und Temperaturschwankungen widersteht. Aus letzteren Gründen wird der Nadeldrucker auch auf Baustellen eingesetzt.

Vorteile des Nadeldruckers bisher uneingeholt

Auch die Verbrauchskosten sind bei einem Gerät mit Nadeldrucktechnologie weitaus geringer als bei einem Drucker, der Toner oder Tintenpatronen benötigt. Hier ist nämlich ein relativ kostengünstiges Farbband gefragt. Dafür sind die Anschaffungskosten eines Nadeldruckers in den letzten Jahren gestiegen. Denn natürlich können die Geräte nicht mit Bubblejet- und Laserdruckern in puncto Verkaufszahlen mithalten, was Skaleneffekte durch hohe Stückzahlen nicht in diesem Maße ermöglicht. Die Farbwiedergabe und die Druckgeschwindigkeit sind weitere Kritikpunkte, die jedoch oftmals nicht ausschlaggebend sind. Alles in allem sollten Sie auch ältere Technologie wieder schätzen lernen. Nicht alle Geräte, die wöchentlich neu auf dem Weltmarkt erhältlich sind, sollten dafür sorgen, dass alles Ältere schon auf den Schrott gehört. Im Falle des Nadeldruckers ganz im Gegenteil – robust, dokumentenecht und verbrauchsarm sind Eigenschaften, die viele neue Technologien schmerzlich vermissen lassen.

Bild ©Galileo! -flickr.com

Ähnliche Artikel:

  • Wie gefährlich ist ein Server Ausfall?Wie gefährlich ist ein Server Ausfall? Server leisten in den Betrieben unterschiedliche Aufgaben wie als Host für Dienstleistungen über das Internet oder als große Datenspeicher. Allerdings ist kein Server davor gefeit, dass es zu Ausfä...
  • Moderne Kommunikation im Büro – ein Überblick Moderne Kommunikation im Büro – ein Überblick Die Zeiten von Schreibmaschine, gespitzten Bleistiften und Blaupapier sind auch im Büro lange vorbei: Moderne Unternehmen, Freiberufler und Selbständige setzten heute in der Kommunikation des Büros...
  • EDV Schulungen für Unternehmen EDV Schulungen für Unternehmen Man kennt das Problem: Wer rastet der rostet – dies gilt auch oder vor allem bei der Arbeit im  Büro. Sobald sich eine gewisse Routine eingestellt hat, werden Mitarbeiter häufig träge im Sinne von ...
  • Welcher Fotodrucker passt zu Ihnen?Welcher Fotodrucker passt zu Ihnen? Ein guter Fotodrucker ist ein wichtiges Utensil für einen digitalen Fotografen, der seine Bilder selbst oder besonders schnell ausdrucken will. Doch wie finden Sie den richtigen Drucker, worauf sol...
  • Den richtigen Drucker für verschiedene Ansprüche findenDen richtigen Drucker für verschiedene Ansprüche finden Beim Druckerkauf liegt die grundlegende Entscheidung zwischen drei verschiedenen Druckervarianten, von der jeder seine Vor- und Nachteile bietet. Um den richtigen Drucker zu finden, sollte man sich...
  • Für wen lohnen sich Farblaserdrucker? Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?Für wen lohnen sich Farblaserdrucker? Worauf sollte beim Kauf geachtet werden? Farblaserdrucker wurden vor einiger Zeit nur in Firmen benutzt, aufgrund des hohen Druckvolumens der Unternehmen. Allerdings werden Farblaserdrucker mittlerweile auch immer günstiger in der Anschaf...
  • Hochwertige Tintenpatronen und Toner Hochwertige Tintenpatronen und Toner Drucken ist heute nicht mehr teuer. Das gilt zumindest für die Anschaffung der Geräte. Die Kosten für Verbrauchsmaterialien wie Tintenpatronen oder Toner sind dafür meist recht hoch. Kein Wunder, d...