Technik der E-Zigarette

Einweg E-Zigaretten sehen zwar aus wie normale Zigaretten, funktionieren jedoch völlig anders. Die Erzeugung des Dampfes erfolgt mittels elektrischer Spannung, die über eine ausgefeilte Elektronik reguliert wird. Der Dampf selbst entsteht nicht durch Tabakverbrennung, daher entfallen alle schädlichen Substanzen üblicher Zigaretten, die sich im heißen Tabak- und Papierrauch befinden.

Funktionsweise der E-Zigarette

In der Einweg E-Zigarette erzeugt ein ausgeklügeltes System den Dampf, der nach Tabakrauch schmeckt und bestimmte Inhaltsstoffe enthält, die in ihrer sensorischen Wirkung dem Tabakrauch ähnlich sind. Die E-Zigarette besteht aus einem Verdampfer, dem Akku, der Elektrik/Elektronik und dem Flüssigkeitsbehälter. Das Prinzip ähnelt dem Verdampfer einer Nebelmaschine, wie sie in Diskotheken eingesetzt wird. Ein Liquid wird verdampft, indem es durch die Kapillaren eines Metall- oder Glasfaserdochtes vom Tank zur kleinen Heizspirale gelangt. Diese wird entweder durch einen Tastendruck des Nutzers oder automatisch beim Ziehen an der E-Zigarette durch einen Unterdruckschalter in Gang gesetzt. Die gesamte Verdampfereinheit leistet etwa 7-12 Watt. Der Akku einer E-Zigarette ist bei modernen Modellen so ausgelegt, dass er rund einen Tag lang bei normalem Rauchverhalten ohne Aufladung funktioniert. Die E-Zigaretten selbst gibt es in verschiedenen Größen und Bauformen, die kleineren müssen öfter mit Liquid nachgefüllt werden.

Das Liquid setzt sich aus Glycerin, Propylenglykol, Lebensmittelaromen und etwas Wasser zusammen, wobei das Propylenglycol als Trägerflüssigkeit fungiert. Dieser Stoff ist ein als E 1520 zugelassener Lebensmittelzusatzstoff, die anderen Stoffe schwanken in ihrer Zusammensetzung. Es gibt E-Zigaretten mit und ohne Nikotin sowie mit und ohne Aromen. Auch die Nikotinstärke schwankt ganz wie bei normalen Zigaretten. Das sensorische Gefühl beim Rauchen kommt allein durch den Dampf zustande, sodass Gewohnheitsraucher mit der E-Zigarette im Prinzip nikotin-, damit suchtfrei rauchen können. Für süchtige Raucher stellt die E-Zigarette den Nikotinspiegel sicher, eliminiert aber die gefährlichen Verbrennungsrückstände von Tabak und Zigarettenpapier, die krebsbegünstigend wirken. Die Liquide für E-Zigaretten sind in Cartridges (benutzbare Kartuschen) oder in Nachfüllflaschen für die Tanks beziehungsweise zum Beträufeln von Verdampfern erhältlich.

Gefahr durch E-Zigaretten?

Es dreht sich derzeit die Diskussion um die Zulassung von E-Zigaretten, wobei die deutschen Bundesländer unterschiedliche Wege gehen. Verschiedene Gesundheitsexperten und Politiker sind der Auffassung, dass das Suchtpotenzial so hoch ist wie bei herkömmlichen Zigaretten, wobei Verbotsversuche auf die Einstufung der Liquide als Arzneimittel zielen. Damit dürften E-Zigaretten nur noch von Apotheken vertrieben werden. Unstrittig ist, dass durch E-Zigaretten die Gefahren durch Tabak- und Papierverbrennung sowie die Gefährdung von Passivrauchern eindeutig sinken.

foto:© werbeantrieb – Fotolia.com

 

Ähnliche Artikel:

  • Wie wird eine Marke zur Marke: Rechtliche Schritte zur Alleinstellung   Wie wird eine Marke zur Marke: Rechtliche Schritte zur Alleinstellung Gerade im Technikbereich sind Marken allgegenwärtig. Durch die Marke wird das Produkt und das Unternehmen identifiziert und das gewünschte Image transportiert. Wie wird eine Marke zur Marke und wel...
  • Elektronik lautsprecherElektronik lautsprecher Elektronik lautsprecher Lautsprecher, die auch Boxen genannt werden, bilden ein schwächeres Glied in einer HiFi-Anlage. Die Umwandlung, die aus Strom Schall macht, ist klangtechnisch schwierig o...
  • Smarter Shoppen: Warum Sie Technik erst nach Weihnachten kaufen sollten Smarter Shoppen: Warum Sie Technik erst nach Weihnachten kaufen sollten Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch der Geschenke. Einen besonders hohen Stellenwert nehmen hierbei die jeweils aktuellen Techniktrends ein – welche diese sind, erfahren Sie ...
  • Geld sparen und Ressourcen schonenGeld sparen und Ressourcen schonen Unsere Gas- und Ölreserven sind längst nicht mehr unendlich lange verfügbar, dementsprechend sind auch die Preise dafür in den letzten Jahren und Jahrzehnten um ein vielfaches gestiegen. Ein Ende d...
  • BewerbermanagementsoftwareBewerbermanagementsoftware Bewerbermanagement Software dient dem Bewerbermanagement und der Verwaltung einer Vielzahl von eingehenden Bewerbungen, aber auch dem gezielten Recruiting auf verschiedensten Kanälen. Softwarelösun...
  • Social Media Marketing für Unternehmen – darauf kommt es an! Social Media Marketing für Unternehmen – darauf kommt es an! Die Sozialen Netzwerke wie Facebook bieten Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, ein innovatives Marketing zu realisieren. Es genügt aber nicht, einfach einen Account anzulegen und sich dann nur h...
  • Passende Leinwand fürs WohnzimmerPassende Leinwand fürs Wohnzimmer Viele Verbraucher richten sich heute in ihren eigenen vier Wänden ein Heimkino ein. Dies hat den Effekt, dass die Wohnzimmer heute ganz anders aussehen, als sie dies noch vor einigen Jahren tat...